Einbruchschutz

Nach allen Erkenntnissen von Polizei und Versicherungen ist es ein überaus Ziel führendes Konzept für den Einbruchschutz an der Tür, durch technischen Widerstand das Risiko des Gesetzesbrechers zu steigern, ertappt zu werden. Je nach Art des zu schützenden Objektes können Einbruchklassen der Kategorien RC2, RC3 und RC4 eingesetzt werden.

Schweizer Zulassungen – Alle FeuerschutzTeam Einbruchschutz-Elemente nach SN EN 1627 verfügen über die Zertifizierung für ihre definierte Funktion durch die Prüfstellen. Sie sind in einer individuellen, präzise definierten Grundkonstruktion von internationalen und/oder schweizerischen, autorisierten Prüfstellen nach EN Normen und Schweizer Normen getestet. Kriterien im Prüfverfahren sind die Wirksamkeit des verwendeten Einbruchswerkzeugs und die Zeitspanne, in der die Tür damit nicht überwunden werden kann (siehe Tabelle unten). Geliefert werden die Elemente mit allen erforderlichen Dokumenten und Leistungsnachweisen.

Realisierung – Zertifizierte FeuerschutzTeam Partner fertigen Türen mit Einbruchschutz-Funktion auf Basis der Grundkonstruktion, die der Einbausituation und der Planung entspricht und verbinden sie mit Ihren Design-Konzepten. FeuerschutzTeam Partner sind ausnahmslos führende Schreinereien, die effiziente Fertigung individueller Serien mit handwerklicher Tradition und Liebe zu Detail verbinden. Die Zusammenarbeit mit weiteren Gewerken ist jederzeit möglich, wenn etwa ein nahtloses Furnierbild zwischen Wand und Tür zu gewährleisten ist. Nach Abstimmung des Fertigungsgrads können auch im Projekt beauftragte Schreiner in die Endverarbeitung, wie auch Montage eingebunden werden.

Multifunktion – FeuerschutzTeam Einbruchschutz-Elemente können produktspezifisch mit einer oder mehreren weiteren Funktionen ausgestattet werden. Ebenso ist die Einbindung in elektronische Zutrittssysteme, Gebäudeüberwachung und Smart Home Lösungen möglich.

Freiraum für noch mehr Ideen
- 1-/2-flügelige RC4 Türsysteme sind beim FeuerschutzTeam auch aus Holz lieferbar, das erweitert die Möglichkeiten, sie in unterschiedliche Design-Konzepte zu integrieren

Widerstandsklassen
Resistance Class (RC) ersetzt seit einigen Jahren den Begriff der Widerstandklasse (WK), die Zahlen für die Widerstandklassen sind weitgehend ident. Nach SN EN 1630 versteht man beim manuellen Einbruchversuch unter «Widerstandszeit» die «direkte Kontaktzeit». Der Prüfer hat die Möglichkeit, den Test mehrmals zu unterbrechen, zu überlegen und dann neu anzusetzen. Die «Gesamtprüfzeit» liegt also, je nach Widerstandsklasse, drei- bis fünfmal höher als die «Widerstandszeit».
Die Gesamtprüfzeit bezieht sich jeweils auf ein Angriffspunkt. Der Prüfer hat jeweils die Gesamtprüfzeit zur Verfügung um allfällige Schwachpunkte der Konstruktion anzugreifen.,

© 2017 FeuerschutzTeam AG
designed & developed by